Die SPD im Landkreis Nordsachsen

SPD Nordsachsen trauert um Brigitte Ofiara

Pressemitteilung

Nachruf

SPD Nordsachsen trauert um Brigitte Ofiara

Die Sozialdemokraten Nordsachsens trauern um die Zschortauerin Brigitte Ofiara, die nach schwerer Krankheit vor wenigen Tagen verstarb. Sie gehörte nicht nur zu den Gründungsmitgliedern des SPD – Ortsvereins Zschortau/Rackwitz, sondern stand als Vorsitzende bis zum vergangenen Jahr als sie den Vorsitz an die SPD-Gemeinderätin Carola Höpfner übergab genau 30 Jahre lang an seiner Spitze. „Brigitte war für mich ein großes Vorbild. Ihre Einsatzbereitschaft und Zuverlässigkeit war für uns alle im Ortsverein beeindruckend. Wir sind ihr zu großem Dank verpflichtet“, erinnert sich die neue Vorsitzende an ihre Vorgängerin.

Ein enorm starker Rückenhalt war sie auch für ihren Mann Wolfgang, der nach der Wende bis zum Jahr 2001 als Bürgermeister der Gemeinde Rackwitz ein großes Aufgabenspektrum zu bewältigen hatte. Dabei stand ihm seine Frau stets mit Rat und Tat zur Seite.

Seitens des Kreisvorstandes arbeitete Heiko Wittig am längsten mit Brigitte Ofiara zusammen. „Wenn im Bereich Zschortau/Rackwitz irgendetwas zu klären war, genügte ein kurzer Telefonanruf und in Kürze war das Thema erledigt“, ist der stellvertretende Kreisvorsitzende dankbar für diese wunderbare Zusammenarbeit. „Außerdem gab es kaum einen Kreisparteitag, an dem Brigitte und Wolfgang Ofiara nicht teilnahmen. Dabei waren ihre Meinungen aufgrund ihrer enormen Erfahrungen natürlich immer gefragt.“

Die SPD Nordsachsen verliert mit Brigitte Ofiara eine allseits anerkannte, überaus beliebte und über die Maßen engagierte Mitstreiterin.

Alle Mitglieder, die sie kannten, werden Brigitte Ofiara in bester Erinnerung behalten und ihr in Ehren gedenken.

 
 

Counter

Besucher:400095
Heute:138
Online:1
 

Mitglied werden in der SPD