Die SPD in Nordsachsen

Aktiv im Landkreis. Aktiv für den Landkreis.

Pötzsch gemeinsamer Kandidat für Landratswahl 2022 - Bürgermeisterkandidaten nominiert

Veröffentlicht am 12.03.2022 in Wahlen

Kandidat für die Spitze der Kreisverwaltung: Torsten Pötzsch

Torsten Pötzsch ist gemeinsamer Kandidat für das Amt des nordsächsischen Landrates - gemeinsamer Kandidat dreier Parteien im Landkreis Nordsachsen, die 2022 "gemeinsame Sache" machen. Auf einer am 12. März in Taucha stattgefundenen Nominierungsveranstaltung haben SPD, Linkspartei und Grüne den Eilenburger Sozialarbeiter aufs Schild gehoben. Pötzsch, Oberstleutnant der Reserve und Chef des Kreisverbindungskommandos der Bundeswehr, nimmt mit großer Rückendeckung Kurs auf Schloss Hartenfels, dem Sitz der Kreisverwaltung.

Pötzsch tritt als gemeinsam nominierter Kandidat gegen den von der CDU aufgestellten, gleichsam aber als parteilos deklarierten Amtsinhaber an. Torsten Pötzsch ist Sozialdemokrat und Mitglied der SPD. Die Landratswahlen finden in Sachsen einheitlich am 12. Juni statt, gewählt wird in fast allen Landkreisen. Daneben finden eine Vielzahl von Bürgermeisterwahlen statt - auch hierfür haben die drei Parteien gemeinsame Kandidaten aufgestellt.

Neben Torsten Pötzsch als Landrat wurden für folgende Städte und Gemeinden ebenfalls gemeinsam Kandidaten aufgestellt:

  • für die Oberbürgermeisterwahl in Delitzsch: Jens Müller
  • für die Oberbürgermeisterwahl in Torgau: Michael Bagusat-Sehrt
  • für die Oberbürgermeisterwahl in Eilenburg: Matthias Teuber
  • für die Bürgermeisterwahl in Dommitzsch: Bernd Schlobach
  • für die Bürgermeisterwahl in Dahlen: Jens Bak
  • für die Bürgermeisterwahl in Wermsdorf: Dr. Jens Kunze
  • für die Bürgermeisterwahl in Rackwitz: Konstantin Preissler

Im Rahmen der Presseberichterstattung zur gemeinsamen Nominierungsveranstaltung möchten wir auf einen Beitrag des MDR hinweisen.